Ein Tag hat viele Farben | Rezension


Das Buch:

*Rezensionsexemplar
Titel: Ein Tag hat viele Farben
Autor: Christine Drews
Verlag: Ullstein
Seiten: 309
Erschienen: 2018
Klappentext:
Ein Tag ist viel zu kurz für all diese Probleme ...
Erst an dem Tag, an dem die Geräte ihres Vaters abgeschaltet werden, kommen die drei Geschwister Mia, Tom und Anna nach Jahren wieder einmal zusammen. Statt gemeinsam zu trauern, beschäftigt sie am meisten, was mit dem Familienschatz geschehen wird. Sie alle haben ihre eigenen Pläne für das wertvolle Pechstein-Gemälde. Doch im Laufe des Tages erfahren sie, dass nicht alles ist, wie es scheint. Und Familie Liebe mit Ecken und Kanten ist ...




Das Buch:

"Ein Tag hat viele Farben" ist der erste Familienroman, den ich seit langem gelesen habe und hat mir wieder gezeigt, dass ich das Genre mag.
Die Geschichte rund um die Geschwister ist sehr interessant. Sie haben Geheimnisse vor einander und streiten sich ständig, was die Geschichte am laufen hält. Ich habe beim lesen gar nicht gemerkt wie die Seiten verflogen sind, weil Christine Drews einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil hat, der einem die Gefühle und Gedanken der Charaktere sehr gut näher bringt. 
Die Perspektiven wechseln immer zwischen den drei Geschwistern Mia, Tom und Anna, zudem werden zwischendurch kurze Szenen aus der Vergangenheit eingebaut.
Mia ist sehr zickig, dennoch war sie mir sympathisch, weil man ihre Art mit der Zeit immer mehr nachvollziehen kann. 
Tom ist ein verschrobener Dauerstudent, der auch sein Laster hat, auch ihn mochte ich, weil mir seine Art zu denken gefiel.
Mit Anna hatte ich ab und an meine Probleme, weil sie ein sehr freundlicher Mensch ist, was für mich persönlich schon als überfreundlich gilt, dennoch war sie im Großen und Ganzen sympathisch, weil sie eine sehr liebe Person ist und die Einzige ist, die sich um die Harmonie in der Familie sorgt.

Fazit:

Zusammenfassend ist "Ein Tag hat viele Farben" ein sehr emotionaler, aber auch interessanter Roman, da man immer mehr über die Geschwister, ihre Problem, Geheimnisse und Beziehungen untereinander erfahren will und die ganze Zeit hofft, dass sie sich vertragen. Ob sie sich am Ende vertragen, müsst ihr aber selbst lesen ;).

Bewertung: 4,5/5

Kommentare